Logo

Schmerzpraxis Berlin-Mitte

Palliativmedizin

Dieses Fachgebiet beschäftigt sich mit der Behandlung von Patienten bei denen aufgrund einer nicht heilbaren weit fortgeschrittenen Erkrankung von einer begrenzten Lebenserwartung ausgegangen werden muß.
Das Hauptziel der Begleitung besteht im Erreichen der bestmöglichen Lebensqualität für den Patienten in der ihm verbleibenden Zeit.
Die Befreiung oder Linderung von Symptomen steht im Mittelpunkt der Therapie.
In der Endphase einer schweren Erkrankung nimmt die Schmerztherapie eine besonders wichtige Position ein, aber auch andere Begleiterscheinungen wie zum Beispiel Atemnot. Übelkeit. Erbrechen, Ängste und Unruhe werden behandelt.
Das soziale Umfeld wie z.B. die Familie des Patienten wird nach Möglichkeit in die Therapie mit einbezogen.


Möglichkeiten der Versorgung:

Zuhause zu sterben ist der Wunsch der meisten schwerkranken Menschen.
Dies zu ermöglichen ist das Ziel des Home Care-Projekts. Hierbei erbringen Ärzte Hausbesuche bei krebskranken Menschen zuhause oder im Hospiz. So lässt sich in den meisten Fällen die Aufnahme in ein Krankenhaus vermeiden.
Stationäre Hospize machen es sich zur Aufgabe, Menschen in der letzten Phase einer unheilbaren Erkrankung zu unterstützen und zu pflegen. Die ärztliche Versorgung wird meist durch Home Care-Ärzte, manchmal auch durch den Hausarzt des Patienten sichergestellt.
In Zusammenarbeit mit Home Care-Berlin, Onkologischen Schwerpunktpraxen, stationären Hospizen und ambulanten Hospizdiensten bieten wir Tumorpatienten in der letzten Lebensphase eine Betreuung an und behandeln sie entsprechend der oben angeführten palliativmedizinischen Gesichtspunkte.

Links:

© webdesign berlin decobe